Hilfe bei der Bewältigung von Angst im Wasser

Du hast Angst überhaupt ins Wasser zu gehen oder dir bereitet es Probleme im "tiefen" Wasser zu schwimmen? Du möchtest eigentlich gerne mit der Familie oder den Freunden ins Wasser, doch traust dich als Einziger nicht "reinzugehen"? Dann kann man wohl von einer ausgeprägten "Aquaphobie" sprechen.

 

Das Personal Training bietet die optimalen Bedingungen diese Ängste zu überwinden:

  • Durch die stetige, direkte Betreuung ist sichergestellt, dass der Fokus voll auf Dir liegt. Ich kümmere mich um deine Anliegen und bin mit im Wasser
  • Meine Erfahrung mit vielen anderen Kursteilnehmern hat gezeigt, dass es genau diese Sicherheit ist - nämlich zu wissen, das jederzeit jemand in Reichweite ist - die du benötigst, um deine "Aquaphobie" zu überwinden. Vertrauen spielt dabei eine ganz wichtige Rolle - nicht nur zu mir, sondern vor allem auch in dich, in deine Fähigkeiten
  • Wenn du dir sicher bist, dass du tatsächlich schwimmen kannst, spielt die Wassertiefe keine Rolle mehr. Denn Wasser bleibt Wasser, die Tiefe ist dabei unerheblich. Wir schaffen es gemeinsam, dass du gerne ins Wasser gehst und dich dort wohl fühlst

Schritt für Schritt - der Ablauf

Nach einer ersten Kennenlern-/ Schnupperstunde, welche circa 40min geht, kann ich Dir eine erste Einschätzung geben, in welchem zeitlichen Umfang ich glaube Dir helfen zu können. Die Stunde kostet dich lediglich 40,-€ und wäre für den Fall, dass Du gerne mit mir zusammenarbeiten möchtest, sogar komplett umsonst! Die Preise richten sich ansonsten an das offizielle Pricing wie es hier (bzw. unten unter "Preise & Buchung") zu finden ist.

 

Die ersten Einheiten finden in den Wänden der body + soul - Fitnesscenter statt, wo uns mehrere Schwimmbecken mit durchgehend stehtiefem Wasser von circa 135cm Tiefe zur Verfügung stehen. Ich zeige Dir Übungen und Bewegungen, mit denen Du dich sicher an der Wasseroberfläche halten kannst. Das Erlernen einer Schwimmtechnik in ihren Grundzügen ist selbstverständlich die Voraussetzung, um sich über Wasser halten und fortbewegen zu können. Wir werden allmählich anfangen zu tauchen, damit Du siehst, dass man trotz Untertauchens immer wieder schnell an die Wasseroberfläche zurückkehren kann. Und natürlich bin ich - als ausgebildeter DLRG Rettungsschwimmer - stets an Deiner Seite.

 

Je nach Fähigkeitsstand und -fortschritt begeben wir uns allmählich in tieferes Wasser - zum Beispiel in ein städtisches Schwimmbad mit Wassertiefen jenseits der zwei Meter, oder gleich in den Starnberger See. Dort lernst Du die angeeigneten Fähigkeiten umzusetzen um so nach und nach das Vertrauen in deine Fähigkeiten zu gewinnen. Und Du wirst sehen, dass das klappt ;)